top of page

Die 7 hermetischen Gesetze: Die Rhythmen des Universums verstehen (3. Gesetz)

Die 7 hermetischen Gesetze. In dieser Blog-Artikel-Serie haben wir bereits das 1. und das 2. Gesetz besprochen. Heute widmen wir uns dem 3. Gesetz: dem Prinzip der Schwingung. Zuvor eine kleine Wiederholung:


Was sind die 7 hermetischen Gesetze?

Die Hermetik ist eine philosophische und spirituelle Praxis, die auf den Lehren des Hermes Trismegistus, einem mythischen Weisen des alten Ägypten, basiert. Sie umfasst sieben grundlegende Gesetze, welche das Universum und seine Funktionsweisen erläutern und dabei zur persönlichen und spirituellen Entwicklung beitragen.

Die 7 Gesetze sind:

  1. Gesetz der Geistigkeit.

  2. Gesetz der Entsprechung.

  3. Gesetz der Schwingung.

  4. Gesetz der Polarität.

  5. Gesetz des Rhythmus.

  6. Gesetz von Ursache & Wirkung.

  7. Gesetz des Geschlechts.


Widmen wir uns nun dem 3. Gesetz: dem Prinzip der Schwingung.


Das dritte Gesetz der hermetischen Prinzipien, das Prinzip der Schwingung, erklärt, dass nichts im Universum stillsteht, alles schwingt und in ständiger Bewegung ist. Dieses Gesetz trifft auf alles in der Natur zu, von den kleinsten Teilchen der Materie, wie Atomen und Elektronen, bis hin zu Planeten, Galaxien und darüber hinaus.

"Alles fließt, aus und ein; alles hat seine Gezeiten; alle Dinge steigen und fallen; das Pendel-Schwingen manifestiert sich in allem; die Messung des Schwungs nach rechts ist die Messung des Schwungs nach links; Rhythmus gleicht aus" -


Das Kybalion. In der Physik kennen wir dieses Phänomen als Wellenbewegung. Licht, Ton, Elektrizität, Wärme - alle diese Phänomene sind Wellen unterschiedlicher Frequenz oder Schwingung. Doch die Hermetik geht über die physische Ebene hinaus und erklärt, dass auch Gedanken, Emotionen, Geist und sogar der Spirit eine bestimmte Frequenz oder Schwingung haben.



Die Frequenz der Schwingung entspricht dem Energiezustand. Höhere Frequenzen entsprechen höheren Energiezuständen und positiveren Emotionen oder Gedanken, während niedrigere Frequenzen niedrigeren Energiezuständen und negativeren Emotionen oder Gedanken entsprechen. Dieses Prinzip der Schwingung ist zentral für viele spirituelle und esoterische Praktiken.


Durch die bewusste Kontrolle und Manipulation unserer Schwingungen können wir unsere Realität beeinflussen. Indem wir lernen, unsere Gedanken, Emotionen und spirituellen Energien zu steuern und zu erhöhen, können wir unsere Lebenserfahrungen verbessern und unsere Ziele erreichen.

Dieses Verständnis eröffnet uns die Möglichkeit, bewusst an der Gestaltung unserer eigenen Realität zu arbeiten. Indem wir bewusst die Frequenz unserer Schwingungen verändern, können wir Einfluss darauf nehmen, wie wir die Welt erleben und wie die Welt auf uns reagiert.


Das Gesetz der Schwingung erinnert uns daran, dass wir nicht nur passive Beobachter unserer Realität sind, sondern aktive Schöpfer.


Anwendungen dieses Gesetzes im Alltag:


1. Bewusste Atmung:


Deine Atmung ist direkt mit deiner Energie und deinem emotionalen Zustand verbunden. Durch das bewusste Verändern deiner Atemmuster, zum Beispiel durch tiefe und langsame Atemzüge, kannst du deine innere Schwingung anheben. Dies hat nicht nur Auswirkungen auf deinen mentalen und emotionalen Zustand, sondern kann auch helfen, körperlichen Stress und Verspannungen abzubauen.


2. Musik und Klänge:


Die Schwingung von Musik und Klängen kann unsere Stimmung, unsere Gedanken und sogar unseren physischen Körper beeinflussen. Jeder Klang trägt eine eigene Frequenz mit sich, die in Resonanz mit unserer eigenen Schwingung treten kann. Hochfrequente Musik, wie klassische Musik oder bestimmte Arten von instrumentaler Musik, kann dazu beitragen, deine eigene Schwingungsfrequenz zu erhöhen.


3. Positive Affirmationen:


Die Macht der Worte kann nicht unterschätzt werden. Was wir uns selbst sagen, formt unsere Gedanken, Überzeugungen und letztlich unsere Realität. Durch die Verwendung von positiven Affirmationen können wir unsere Gedanken neu programmieren und so eine höhere Schwingungsfrequenz erreichen. Beispielsweise können Affirmationen wie "Ich bin voller Energie und Vitalität" oder "Ich bin ein Magnet für Positives" dazu beitragen, eine positive Schwingung zu erzeugen.


4. Ernährung:


Die Nahrung, die wir zu uns nehmen, trägt ihre eigene energetische Schwingung. Lebensmittel, die natürlich, unbehandelt und voller Lebenskraft sind, wie frisches Obst und Gemüse, tragen eine höhere Schwingung als verarbeitete Lebensmittel. Indem du solche Lebensmittel in deine Ernährung einbaust, kannst du deine eigene Schwingung erhöhen.


5. Bewegung und Sport: Körperliche Aktivität ist eine effektive Methode, um deine Schwingung zu erhöhen. Bewegung hilft dabei, den Energiefluss im Körper zu fördern und Blockaden zu lösen. Aktivitäten wie Tanzen, Laufen oder Yoga fördern die Freisetzung von Endorphinen, die als "Glückshormone" bekannt sind und die energetische Schwingung anheben können.


6. Dankbarkeit üben:


Dankbarkeit ist eine mächtige Praxis, die eine positive Schwingung erzeugt. Indem du täglich das, was du hast, wertschätzt und dankbar dafür bist, versetzt du dich in einen Zustand der Fülle und des Glücks, was wiederum deine Schwingung erhöht. Ein Dankbarkeitsjournal kann dabei eine effektive Methode sein, diese Praxis zu etablieren.


7. Natur und Erde:


Die Verbindung mit der Natur kann ebenfalls dazu beitragen, deine Schwingung zu erhöhen. Die Natur hat ihre eigene heilende Schwingung, und das einfache Sein in einer natürlichen Umgebung, das Barfußlaufen auf der Erde oder das Umarmen eines Baumes kann dazu beitragen, deine Energie zu erden und deine Schwingung anzuheben.


Passend zum 3. Gesetz - 7 Affirmationssätze:


  1. Ich bin in vollständiger Harmonie mit den Schwingungen des Universums.

  2. Jeder Atemzug, den ich nehme, erhebt meine Energie und Vitalität.

  3. Die Nahrung, die ich zu mir nehme, stärkt und erhöht meine Schwingung.

  4. Ich bin ein Magnet für positive Energie und hohe Schwingungen.

  5. Durch Bewegung und Sport steigere ich meine Energie und Schwingung.

  6. Mein Herz ist erfüllt von tiefer Dankbarkeit, die meine Schwingung erhöht.

  7. In der Natur finde ich Harmonie und meine Schwingung steigt.


Zusammenfassung: Das 3. hermetische Gesetz - Das Prinzip der Schwingung


Das Gesetz der Schwingung besagt, dass alles im Universum schwingt – alles bewegt sich, nichts bleibt still. Jeder Gedanke, jede Emotion und jeder physische Gegenstand hat eine eigene Schwingungsfrequenz. Dieses Prinzip legt nahe, dass wir unsere persönliche Realität durch Veränderung unserer eigenen Schwingung beeinflussen können. Hohe Schwingungen ziehen positive Erlebnisse an, während niedrige Schwingungen oft mit negativen Erfahrungen in Verbindung gebracht werden.


Das 3. Gesetz in einem Satz:


"Das Prinzip der Schwingung besagt, dass alles im Universum schwingt, alles in Bewegung ist und sich ständig verändert, nichts stillsteht."


Passend zum 3. Gesetz - Das Silent Subliminals Paket - 3. Gesetz der Schwingung:



Jetzt zum Einführungspreis sichern für nur

7,77 Euro (statt: 17,77 Euro)







123 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page