Ohne Wahrnehmung funktionieren keine Silent Subliminals Teil 2

Ich arbeite jetzt schon ziemlich lange mit den Silent Subliminals und bekomme immer wieder tolle Feedbacks von Menschen, die ihr Leben durch die Silent Subliminals maßgeblich verbessern konnten.


Aber ich bekomme auch Rückmeldungen von Anwendern, die angeblich keinen Erfolg mit den Silent Subliminals hatten und mitten im Veränderungsprozess aufgegeben haben.


Ich schreibe hier bewusst „angeblich“, weil ich der festen Überzeugung bin, dass die Subliminals immer funktionieren, nur hat die betroffene Person die Lösungen, Möglichkeiten und Chancen, die einem die Subliminals offenbaren nicht erkannt bzw. gesehen.


... und das liegt vor allem an der viel zu engen Wahrnehmung.


Wenn du mit Mentaltechniken wie Silent Subliminals und Affirmationen arbeitest, ist es wichtig darauf zu achten, dass du deine Wahrnehmung im „Außen“ wie auch im „Inneren“ erweiterst.


Stellt sich nur die Frage, was ist die Wahrnehmung?


Wahrnehmung ist untergliedert in zwei entgegengesetzte Richtungen, wie wir als Mensch die Welt wahrnehmen.


In Teil 1 haben ich über die äußere Wahrnehmung gesprochen, allen voran über die sogenannten 5 Sinnesorgane.


In diesem Artikel geht es über die Wahrnehmung die von innen kommt.


Und hier rede ich von deiner inneren Stimme.


Deiner Intuition.


Woher kommt diese innere Stimme?


Die Intuition ist die Stimme deines Herzens und diese ist verbunden mit deiner Seele und der höheren geistigen Ebene (Quelle, Schöpfer).


Viele haben leider verlernt oder haben nie gelernt auf die innere Stimme zu hören.


Das ist eigentlich sehr schade, weil sie uns helfen kann unseren persönlichen und authentischen Weg zu ebnen bzw. aufzuzeigen.


Die innere Stimme weiß immer, was für uns „Aktuell“ gut ist - und erleichtert uns, Entscheidungen in schwierigen Lebenssituationen zu treffen.


Vorausgesetzt, das wir unsere innere Stimme WAHRnehmen und ihr auch vollkommen vertrauen.


Die größte Herausforderung ist, wenn es um die eigene Intuition geht, zu unterscheiden was ist meine innere Stimme (mein höheres Selbst) und was in nur ein Gedanke.


Intuition spricht auf eine ganz besondere Art und Weise zu uns und wenn wir das verstehen, können wir sie sehr leicht von unseren Gedanken unterscheiden.


Diese sind:


1. Unsere innere Stimme spricht in Symbole(n)


Wir Menschen sind Schöpfer und unser Unterbewusstsein denkt in Bildern, Zeichen und Symbolen.


Das heißt, wenn deine innere Stimme mit dir kommuniziert, dann mit Symbolen und in Bilder. Nie mit verschachtelten Sätzen.


2. Unsere innere Stimme kommt ohne extreme Emotionen daher


Sie ist immer ohne Angst und immer klar und neutral.


3. Deine Intuition ist immer schnell, einfach und subtil


Deine innere Stimme kommt nicht mit langen Schachtelsätzen daher sondern bringt die Botschaft immer auf den Punkt.


Kurz und knackig.


4. Deine innere Stimme kommt immer ohne Druck oder einen Zwang daher


Deine innere Stimme kommt nie daher mit:


Du musst das tun ... oder - mache das jetzt usw.


Weil deine innere Stimme dich immer in die Selbstermächtigung (Selbstverantwortung) halten möchte.


5. Deine innere Stimme bewertet nicht


Bedeutet, dass deine Intuition nicht in Schubladen denkt und sagt, das ist besser, das ist schlecht, der ist böse etc.


Kommt in dir eine Stimme hoch mit einer Bewertung, dann ist es in der Regel immer dein Ego bzw. dein Verstand.


Ein Beispiel was die 5 Hinweise in sich vereinigt:


Du fährst Auto und plötzlich kommt dir das Wort „Stopp“ (wie das Verkehrszeichen) in den Sinn. Du hältst an oder fährst mit deinem Auto langsamer und plötzlich kommen aus dem Wald eine Gruppe von Wildschweinen daher und überqueren die Straße.


Das „Stopp“ in dir war nicht panisch und auch nicht laut, sondern eher ruhig, gelassen, ohne extreme Emotion und ohne Bewertung.


Deine Intuition hilft dir Entscheidungen zu treffen, die für dich richtig sind.


Deine innere Stimme ist immer auf deiner Seite und möchte dir helfen, deinem Seelenplan zu folgen.


Also wichtig ist, nicht nur die Wahrnehmung im „Außen“, auch die Wahrnehmung im „Inneren“ beachten und diese kommt über deine innere Stimme daher.


Wenn du mehr darüber wissen möchtest, gerade wie du deine Wahrnehmung erweitern kannst, dann empfehle ich dir:



78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen